10. ZIVITA-Preisverleihung im Zittauer

Die Bürgerstiftung „zivita“ vergab am Freitagabend zum zehnten Mal den Bürgerpreis an Menschen, die sich im besonderen Maße ehrenamtlich engagieren.

Zur Festveranstaltung im Bürgersaal des Zittauer Rathauses haben sich hundertsechzig Gäste angemeldet.

Aus den 16 Bewerbungen wählte die Bürgerstiftung drei Personen aus, die mit dem Bürgerpreis geehrt werden. Weitere 24 Ehrenamtliche erhalten für ihr engagiertes Wirken eine Ehrenurkunde.
Vertreter aus Politik und Gesellschaft würdigten das Ehrenamt mit einem Grußwort – Landrat Bernd Lange, Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker und Sparkassenvorstand Ulrich Neumann. Die Festrede hielt Matthias Schwarzbach, Leiter der Zittauer Geschäftsstelle der IHK.

Die drei Bürgerpreise gingen am Abend an

Dietrich Thiele aus Zittau
Vielfältig ehrenamtlich engagiert als Schwimm-Opa, Mitglied des Sportbeirats, Fraktionsvorsitzender, bei der Oberlausitzer Tafel und im Städteverbund kleines Dreieck

Elmar Günther aus Zittau
Jahrelang aktiv im Zittauer Fußballverein und als unermüdlicher Organisator der Selbsthilfegruppe Parkinson

Margarete Nikisch aus Görlitz
Engagiert im Verein „Frauen auf dem Weg nach Europa“ mit umfangreicher trinationaler Arbeit, Aktivitäten für behinderte Kinder und Spendensammlungen

Kostenloser Counter!